Ex Freundin zurück nach 1 Jahr

Ex Freundin zurück nach 1 Jahr – kann dies überhaupt gelingen? Oder ist diese Zeitspanne einfach viel zu lang? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit dies klappt? Wir haben uns diese Fragen genauer angesehen – und wollen sie Dir in diesem Artikel beantworten!

 

 

nach 1 Jahr Trennung zurück?

Viele fragen uns immer wieder: „Wir sind schon seit einem Jahr getrennt. Haben wir als Paar überhaupt noch eine (zweite) Chance?“ Wie in so vielen anderen Bereichen auch lässt sich auf diese Frage keine allgemeingültige und pauschale Antwort geben. Schließlich gilt es immer, die jeweiligen Umstände in Betracht zu ziehen! Zu schauen, wie die konkrete Situation ist.

Doch fest steht: Es kann durchaus klappen, nach einem Jahr Trennung wieder zusammen zu kommen! Eine solche Zeitspanne kann sogar genau das sein, was die Beziehung, was beide eigentlich gebraucht haben. Warum dem so ist?

Nach der Trennung brauchen beide erst einmal eine gewisse Zeit, um mit der Situation klar zu kommen. Um die Gründe zu erforschen und ausfindig zu machen: Wie konnte es überhaupt so weit kommen? Woran ist die Beziehung gescheitert? Und was war der persönliche Anteil daran? All diese Fragen sind sehr, sehr wichtig! Denn schließlich will man eben diese Fehler nicht noch einmal wiederholen, es in Zukunft besser machen…

Und da wären noch all die Gefühle, die einen in ein wahres Chaos hinein versetzen. Die dazu beitragen, dass man sich mitunter wie in einem Orkan fühlt, dass man gar nicht weiß, wie einem eigentlich geschieht.. Doch auch diese Emotionen sind notwendig, um die Trennung wirklich verarbeiten zu können – bloßes Verdrängen wird hier nicht weiterhelfen!

Wie sieht eine gelungene Ex Freundin zurück Strategie aus?

Diese Gefühle wollen erst einmal ausgelebt werden. Um wieder klarer sehen zu können. Auch deshalb ist es wichtig, erst einmal KEINEN Kontakt zur Ex zu haben – denn so würde der Prozess des Verarbeitens nur noch nach hinten hinaus geschoben werden. Sonst würde es noch länger dauern, bis man sich wieder wie man selbst fühlt.

Und genau das ist wichtig, um einen erfolgreichen zweiten Anlauf starten zu können. Beide (!) müssen sich wirklich sicher sein, dass der Andere THE ONE ist! Derjenige, mit dem sie sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen können. Das Vertrauen zwischen beiden muss wieder vorhanden sein – nicht, dass der eine das Gefühl bekommt, der Andere kommt nur aus Angst vor dem Alleine sein zu ihm. Nein, beide müssen den Anderen als Person so akzeptieren wie er ist – mit all den mehr oder weniger scharfen Ecken und Kanten. Sonst wird die Beziehung auch beim zweiten Mal nicht funktionieren! Und früher oder später werden sich beide dann mit den nur zu bekannten Konflikten auseinandersetzen müssen.

daher ist es sinnvoll, es erst einmal langsam angehen zu lassen. Zu schauen, ob die Chemie überhaupt noch stimmt. Denn manchmal ist es so, dass beide sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben – oder der eine stehen geblieben ist, während der andere schon diverse Schritte getan hat. Das ist in Ordnung, weder gut noch schlecht. (Und kann einem dabei helfen, diese Vergangenheit wirklich abzuschließen). Umso schöner jedoch zu sehen, dass dies eben nicht so ist! Dass es noch so einiges gibt, was Euch verbindet..