Ich liebe meinen Ex – was tun?

Du hast immer noch Gefühle für Deinen Ex? Und weißt einfach nicht, wie Du mit ihnen, mit dieser Situation umgehen sollst? Was die beste Antwort auf die Frage „ich liebe meinen Ex – was tun?“ ist? Wir wollen Dir helfen – und haben hilfreiche Tipps und Vorschläge für Dich zusammengestellt!

 

 

Gefühle für den Ex – und jetzt?

Es ist sehr verwirrend: Eigentlich ist es ja aus zwischen Euch. Doch noch immer sind sie da, diese Gefühle für ihn und sie lassen sich irgendwie auch nicht abstellen. Einerseits würdest Du gerne diese Tür zur Vergangenheit schließen, nach vorne schauen können. Andererseits kannst Du IHN einfach nicht vergessen.. Und träumst sogar davon, ihn wieder in den Armen halten zu können.

Wie bloß damit umgehen? Um diese Frage beantworten zu können, muss man sich stets die jeweiligen Umstände und die Situation anschauen.

  • Nach der Trennung ist es beispielsweise völlig normal, den Ex zu vermissen.
  • Sich nach seiner Gegenwart zu sehnen.
  • Da spielt nämlich auch die Gewohnheit mit hinein.

Nach einiger Zeit wird diese Sehnsucht nach dem Ex jedoch verklingen. Und Platz machen für den bewussten Blick nach vorne. Der Ex spielt kaum noch eine Rolle, im Gegenteil: Sein Bild verblasst immer mehr.

Deshalb solltest Du erst einmal abwarten. Und schauen, wie sich die Gefühle für den Ex bei Dir so entwickeln.

Doch kann es auch gut sein, dass die Gefühle nach einiger Zeit wieder da sind. Die Trennung ist verarbeitet, Du hast Dich weiterentwickelt, einen neuen Lebensabschnitt begonnen. Und plötzlich hat sich Dein Ex, so scheint es, wieder in Deinen Kopf geschlichen , sich dort eingenistet. Und das stürzt Dich natürlich sehr in Verwirrung…

Gefühle für den Ex – trotz neuer Beziehung?

Das kann übrigens auch passieren, wenn man sich schon in einer neuen Beziehung befindet. Besonders nachdem die erste Verliebtheitsphase vorbei ist, man erkennt, dass auch der Neue so seine Ecken und Kanten hat, ist dieses „Phänomen“ nicht selten zu beobachten! Die ersten Konflikte treten auf, mal mehr, mal weniger stark. Und nicht selten ertappt man sich in solchen Krisenzeiten, an den Ex zu denken, dass manches / vieles harmonischer mit ihm war…

Doch ist jetzt die Gefahr groß, die alte Beziehung zu verklären. Denn schließlich hatte auch der Ex so seine Seiten, die man nicht sonderlich mochte. Schließlich gab es auch in der alten Partnerschaft gewisse Probleme – sonst wäre es ja nicht zur Trennung gekommen.

Frage Dich deshalb ehrlich, was hinter diesen Gefühlen für den Ex stecken könnte. Und rufe Dir ins Gedächtnis, warum es mit Euch beiden auseinander gegangen ist. Das ist wichtig, schließlich willst Du Dir ja nichts vormachen! Und nicht die falsche Entscheidung treffen, indem Du voreilig die jetzige Beziehung beendest, in der Hoffnung, dass der Ex dann wieder auf der Matte steht (der vielleicht ebenfalls wieder in festen Händen ist und daher nicht das erwünschte Interesse zeigt).

Schaue Dir daher erst einmal an, was mit Deinen Gefühlen passiert, wie sie sich entwickeln. Sprich mit einer Freundin darüber, so werden die Dinge häufig klarer. Und es kann sehr hilfreich sein, das Feedback von außen zu bekommen…