Mein Ex hat eine neue Freundin – was tun?

„Mein Ex hat eine neue Freundin – was tun?“ – diese Frage treibt dich nicht erst seit gestern um? Und Du weißt nicht, wie Du Dich jetzt verhalten sollst? Was die beste Strategie für Dich ist? Wir haben uns diesen Fragen gestellt – und wollen sie Dir in dem folgenden Beitrag auch beantworten!

 

 

Er hat eine neue Freundin – wie verhalten?

Die Trennung ist kaum vorbei, Du selbst bist noch vollauf damit beschäftigt, sie zu verarbeiten. Doch er tanzt schon wieder mit einer Neuen an…

Du fühlst Dich irgendwie zurückgelassen. Denn er ist scheinbar schon weiter, scheinbar hat ihm die Trennung so gar nichts ausgemacht… Sonst hätte er doch nicht schon eine neue Freundin, oder? Und irgendwie wird er auf einmal wieder interessanter.

Woher kommen diese Gefühle, was hat sie provoziert? Vielen erscheint der Ex dann wieder interessanter und begehrenswerter, wenn sie die Nachricht von seiner neuen Beziehung erhalten. Weil es da ja offenkundig und offiziell jemanden gibt, der ihn gut findet – und so steigt auch sein allgemeiner Attraktivitätsgrad wieder. (Auch, wenn das vielleicht ein wenig verquer ist. Doch wir Menschen sind in manchen Bereichen halt so…)

  • Und schon fragt man sich: War die Trennung nicht doch ein wenig zu schnell?
  • Hätte ich mich nicht doch mehr um ihn, um unsere Beziehung bemühen sollen?
  • Ganz zu schweigen von den Selbstzweifeln, die nicht selten jetzt auf einen einstürmen…

Spätestens hier ist es wichtig und sinnvoll, einen gedanklichen Stopp einzulegen! Und sich auf sich selbst zurück zu besinnen. Sich zu fragen, was MAN SELBST wirklich will, was einem gut tut.

Welche Mein Ex Freund hat eine Neue Tipps solltest Du umsetzen?

Denn das eigene Wohlergehen ist nun das Wichtigste. Und nicht das, was der Ex gerade so macht. Du kennst die Hintergründe der neuen Beziehung nicht, weißt nicht, wie groß die Liebe wirklich ist. Oder ob nach der ersten Verliebtheit die Ernüchterung einsetzt. (Zumal es ja erfahrungsgemäß so ist: Je schneller der Ex eine Beziehung nach der Trennung beginnt, umso zweifelhafter ist es, dass auch wirklich Liebe auf seiner Seite mit im Spiel ist…)

Denn besonders Männer tun sich ja meist schwer, sich mit den „großen“ negativen Gefühlen wie Kummer, Trauer, Wut und Verzweiflung auseinanderzusetzen. Mit sich selbst und dem Liebesschmerz alleine zu bleiben. Eine neue Beziehung ist da eine gute Möglichkeit, um das angeknackste Ego wieder ein wenig aufzurichten…

  • Dabei wäre es viel stärker, die Gefühle eben NICHT zu verdrängen.
  • Sondern sie zuzulassen.
  • Um dann gestärkt daraus hervor zu gehen.

Versuche deshalb, genau das umzusetzen! Die Trennung wirklich zu verarbeiten und Dich auch mit den Gründen für das Aus zu beschäftigen. Ja, das kostet mitunter Kraft, Mut und Überwindung. Doch glaube uns: Du wirst daraus so viele wertvolle Erfahrungen gewinnen, auch für die späteren Beziehungen. Dann kannst Du es besser machen – und nicht die immer gleichen Fehler wiederholen.

tue Dir bewusst etwas Gutes, Tag für Tag. Das muss nichts Großes sein, schon ein leckeres Stück Kuchen oder ein guter Film können Dir Kraft und Energie geben. Umgebe Dich mit Leuten, die Dir gut tun. Setze Pläne in die Tat um, die schon lange in Deiner (imaginären) Schublade schlummern  – Du wirst sehen, wie gut es Dir tut!